Ehrbar logo
Kalender
©Grzedzinski
15.05.2025 | 19:00 Uhr | Ehrbar Saal

C. Bechstein Klavierabende

Chloe Mun

Mitwirkende

KLAVIER Chloe Mun

Werke

FRÉDÉRIC CHOPIN (1810-1849) 3 Mazurken, Op.50

 Nr. 1: G-Dur

 Nr. 2: As-Dur

 Nr. 3: cis-moll

CLAUDE DEBUSSY (1862-1918)

Images I und II

PAUSE

JOSEPH HAYDN (1732-1809) Klaviersonate C-Dur, Hob.XVI:48

1. Andante con espressione

2. Rondo, Presto

FRANZ SCHUBERT (1797-1828) Klaviersonate Nr.19 c-moll, D.958

1. Allegro.

2. Adagio in As-Dur, Form: A-B-A-B-A .

III. Menuetto: Allegro – Trio.

1. Allegro.

"Ich habe in ihr die Natürlichkeit der Musikalität wiederentdeckt, von der ich dachte, sie sei verschwunden."

Jörg Demus, Vorsitzender der Jury des 60. Busoni Wettbewerbs.

2014 wurde die Pianistin Chloe Jiyeong Mun im Alter von 18 Jahren als Gewinnerin des ersten Preises des Concours de Genève im Wettbewerb Klavier weltweit bekannt. 2015 gewann sie den internationalen Busoni Wettbewerb in Italien. Seitdem hat sie sich einen Ruf als eine der gefragtesten Musikerinnen ihrer Generation erworben.

Sie hat mit weltweit führenden Dirigenten zusammengearbeitet, darunter Myung-whun Chung, Alexander Shelley, Yuri Bashmet, James Judd, Roberto Beltran Zavala, Victor Pablo Perez, Mario Venzago und Eiji Oue, sowie mit renommierten Orchestern wie dem Orchestre de la Suisse Romande, den Moscow Soloists, dem Asia Philharmonic Orchestra, dem Japan Philharmonic Orchestra, dem Trieste Verdi Orchestra, der Nuova Orchestra Ferruccio Busoni, dem St. Petersburg Symphony Orchestra, dem Palermo Festival Orchestra, dem MAV Symphony Orchestra, der Orquesta y Coro de la Comunidad de Madrid (ORCAM), dem Seoul PhilharmonicOrchestra, dem KBS Symphony Orchestra und dem Korean National Symphony Orchestra.

Für Solorezitals trat sie im Gewandhaus, in der Wigmore Hall, in der Nationalphilharmonie Warschau, in der Salle Cortot, in der Philharmonie Arthur Rubinstein in Bydgoszcz und im Seoul Arts Center auf. Sie trat auch bei renommierten Festivals wie dem Chopin and His Europe, dem Duszniki Chopin Festival, dem Arthur Rubinstein Piano Festival, dem Festival Omaggio di Michelangeli und dem Pharos Music Festival auf. Chloe veröffentlichte ihr erstes Album "Schumann Piano Sonata No.1 & Fantasie" beim Label Deutsche Grammophon.

Als engagierte Kammermusikerin wird sie jährlich zum Seoul Spring Festival of Chamber Music und zum Seoul International Music Festival eingeladen. Im Jahr 2021 gab sie die Uraufführung von Jeajoon Ryus Sonate für Viola und Klavier im Seoul Arts Center mit dem Bratschisten Sangjin Kim.

Chloe wurde 1995 in Yeosu, Südkorea, geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierstudium. Sie studierte von 2010 bis 2020 bei Professor Daejin Kim an der Korea National University of Arts und setzt derzeit ihr Studium als Artist Diploma Studentin an der Barenboim Said Academy bei Sir András Schiff fort.

Building Bridges wird unterstützt von der Stiftung Melinda Esterházy de Galantha & C. Bechstein.

ABENDKASSE
Der Ehrbar Saal und der Kleine Ehrbar Saal werden von der
C. Bechstein Wien GmbH betrieben.
Bechstein LogoIconGOOGLE MAPS
FacebookInstagram

Adresse

Mühlgasse 30
A-1040 Wien

Anfahrt

ÖffentlichAuto

Tickets