Ehrbar logo
Kalender
Kaupo Kikkas
30.01.2025 | 19:00 Uhr | Ehrbar Saal

C. Bechstein Klavierabende

Tähe-Lee Liiv

Mitwirkende

KLAVIER Tähe-Lee Liiv

Werke

JEAN SIBELIUS (1865-1957) I 10 Stücke, Op. 24
ARVO PÄRT (*1935) I Partita Op. 2

PAUSE

ARVO PÄRT (*1935) I Variationen zur Gesundung von Arinuschka

EDVARD GRIEG (1843-1907) I Ballade g-moll, Op. 24

EINOJUHANI RAUTAVAARA (1928-2016) I Études Op. 42 (1969)

 

 

TÄHE-LEE LIIV, geboren am 11. November 2003, gilt als aufstrebender Stern der estnischen Klavierszene. Sie hat Solo-Rezitale, Kammermusikkonzerte und Auftritte als Solistin mit Orchestern unter anderem in Estland, Finnland, Schweden, Lettland, Italien, Deutschland, Israel und den USA absolviert.
Sie trat als Solistin bei Musikfestivals wie dem Concertino Prag in der Tschechischen Republik, dem Sibelius Festival und dem Mänttä Music Festival in Finnland, sowie den Chopin Concert Series am Geburtsort von Chopin in Zelazowa Wola, Polen, auf. Weiters arbeitete Tähe-Lee unter anderem mit dem Nationalen Estnischen Sinfonie- orchester, der New York Camerata, dem Tallinner Kammerorchester, der Kremerata Baltica, der Israel Jerusalem Kamerata, dem Vanemuine Symphonieorchester und dem Pärnu Town Orchestra zusammen.
Die von ihr aufgeführten Konzerte umfassen klassische Konzerte von Beethoven (Nr.4), Grieg, Tschaikowsky, Rachmaninow (Nr. 2), Mendelssohn (Nr. 1), Chopin (Nr.2), Haydn (D-Dur) und Mozart (K. 414,466,488), sowie weniger bekannte Werke wie Chopins Rondo à la Krakowiak, Mendelssohns Doppelkonzert für Klavier, Violine und Orchester, Fazil Says „Silkroad“ und die Variationen für Klavier, Klarinette und Orchester von Ester Mägi, die als die First Lady der estnischen Musik gefeiert wird.

Tähe-Lee hat viele nationale und internationale Klavierwettbewerbe gewonnen, dar- unter die Live-Talent-Show „Klassikatähed“ des estnischen National Fernsehen (2020), den Neunten Wettbewerb der estnischen Pianisten (1. Preis und zwei Sonderpreise, Tallinn, 2019), den internationalen Gershwin Musik-Wettbewerb (II. Preis, New York, 2019), den Konzertwettbewerb „Theodor Leschetizky“ für begabte, junge Pianisten (erster Preis, New York, 2019), das Festival „Venice Music Masters“ (Guido Alberto Fano Preis, Italien 2019), den Internationalen Klavierwettbewerb in San Dona di Piave (1. Preis, Italien 2018) und den „Ersten Mart Saar Wettbewerb für estnische Pianisten 2018“ (1. Preis und Sonderpreis, Estland, 2018). Tähe-Lee ist Absolventin der Tallinner Musikoberschule, der Jugendabteilung der estnischen Musik- und Theaterakademie

und der Young Musicians International Class der Sibelius Akademie. Ihre Lehrer sind Marrit Gerretz-Traksmann, Ivari Ilja, Hui-Ying Liu-Tawaststjerna, Dimitri Alexeev, Konstantin Bogino und seit Oktober 2022 Sir András Schiff.

Im Sommer 2022 hat Tähe-Lee ihr Debütalbum veröffentlicht, das von ERP (Estonian Records Productions) produziert wurde. Diese CD-Aufnahme wird die vollständigen Klavierwerke von Arvo Pärt, dem gefeierten estnischen Komponisten zeitgenössischer klassischer Musik, enthalten.

 

ABENDKASSE
Der Ehrbar Saal und der Kleine Ehrbar Saal werden von der
C. Bechstein Wien GmbH betrieben.
Bechstein LogoIconGOOGLE MAPS
FacebookInstagram

Adresse

Mühlgasse 30
A-1040 Wien

Anfahrt

ÖffentlichAuto

Tickets