Ehrbar logo
Kalender
03.08.2024 | 11:00 Uhr | Ehrbar Saal

VII. INTERNATIONALES MUSIKFEST IN WIEN

MA-KE

Mitwirkende

ERHU Ma Ke

KLAVIER Shi Shang

 

Werke

PABLO DE SARASATE 

Carmen Fantasy (Transcriber: GAO Shaoqing)

Zigeunerweisen

ANTONIO BAZZINI 

Dance of Goblins

VITTORIO MONTI 

Czardas

GUAN NAIZHONG  

Erhu Concerto No.2 “Nostalgic Dreams of Beijing”   IV. Movement: New Year‘s Eve

GAO SHAOQING  

Erhu Caprice No.5 Nakhi

ZHAO JIPING  

Qiao‘s Grand Courtyard Suite: Love

 

Die Erhu ist ein chinesisches traditionelles Musikinstrument und zählt zu den repräsentativsten Volks-Saiteninstrumenten der Welt. Es hat eine lange Geschichte, die bis ins alte China zurückreicht und seit Tausenden von Jahren besteht. Die äußere Form der Erhu ist schlank und elegant, mit zwei Saiten, die normalerweise aus Pferdehaar oder Schafsaiten hergestellt werden, während der Korpus aus Holz oder Bambus gefertigt ist. Beim Spielen benutzen die Musiker zwei lange Bögen und wenden verschiedene Techniken wie Ziehen, Streichen und Zittern an, um unterschiedliche Klangfarben und Emotionen auszudrücken.

Die Erhu zeichnet sich durch ihre einzigartigen Klangeigenschaften aus, die weich und tiefgründig sind und eine Vielzahl von Emotionen wie Melancholie, Freude und Leidenschaft zum Ausdruck bringen können. Sie spielt nicht nur in der traditionellen chinesischen Musik eine unersetzliche Rolle, sondern findet auch in der zeitgenössischen Musik weitreichende Anwendung und Innovation. Viele Musiker versuchen ständig, die Erhu mit anderen Musikstilen zu verschmelzen und neue, interessante Werke zu schaffen, um ihr neues Leben einzuhauchen.

Die Erhu und die Violine haben eine gewisse Überlappung im Tonbereich. Obwohl die Erhu nur zwei Saiten hat, ist ihr Tonumfang recht breit und kann den Tonbereich der Violine abdecken. Dadurch kann die Erhu die meisten Noten in Violinstücken spielen. Gleichzeitig gibt es Ähnlichkeiten in der Musiktheorie und den Spieltechniken.

Als Weltmusikhauptstadt verfügt Wien über reiche Musikressourcen und eine lange Musiktradition und ist ein wichtiger Ort für den kulturellen Austausch der Musik aus verschiedenen Teilen der Welt. Wir möchten die traditionelle chinesische Musik in dieser international einflussreichen Stadt fördern, um mehr Menschen dazu zu bringen, sie zu verstehen, zu schätzen und daran teilzunehmen.

Durch die Organisation von Veranstaltungen und kulturellen Austauschaktivitäten für traditionelle chinesische Musik in Wien streben wir nach Förderung des Austauschs und der Integration zwischen der westlichen und der chinesischen Musik, um zur Vielfalt und Prosperität der Weltmusik beizutragen.

Der Ehrbar Saal und der Kleine Ehrbar Saal werden von der
C. Bechstein Wien GmbH betrieben.
Bechstein LogoIconGOOGLE MAPS
FacebookInstagram

Adresse

Mühlgasse 30
A-1040 Wien

Anfahrt

ÖffentlichAuto

Tickets